Schlagwort-Archiv: MediaLiteracy

Tablets in der Schule

Skype-Zuschalte im Seminar "Lernen im Mitmachnetz" Heute hatten wir im Seminar “Lernen im Mitmachnetz” wieder einmal Besuch in Form einer Skype-Zuschalte. Dieses Mal durften wir André J. Spang (@tastenspieler) sowie ein paar SchülerInnen und Schüler einer 11. Klasse der Kaiserin Augusta Schule in Köln begrüßen. André berichtete uns von den dort gemachten Erfahrungen mit dem Einsatz eines Klassensatzes von 30 Tablet-PCs, der seit Februar diesen Jahres fast rund um die Uhr von ca. 40 der insgesamt 70 Lehrerinnen und Lehrern in den unterschiedlichsten Fächern eingesetzt wird. Das Projekt wird auch im Internet dokumentiert. Weiterlesen

Exposé für eine Doktorarbeit

Diese Tage vor Weihnachten haben wirklich was für sich, zumindest wenn man schon alle Geschenke gekauft und so im Home-Office Dinge abarbeiten kann, die man schon seit längerer Zeit aufgeschoben hat. Hierzu zählte für mich die Veröffentlichung des Exposés meiner Doktorarbeit hier im Blog.

Bereits Ende September hatte ich mein Promotionsvorhaben im dimeb-Doktoranden-Kolloquium vorgestellt und anschließend hier im Blog als Video-Podcast mit dem Titel Methoden & Werkzeuge in der persönlichen Lernumgebung veröffentlicht. Mit dem Feedback im Kolloquium und hier im Blog sowie Anregungen aus Gesprächen mit meinem Betreuer Karsten Wolf entstand daraufhin das Exposé, welches ich Anfang November im Promotionsausschuss Dr. phil. an der Uni Bremen einreichte.

Eigentlich wollte ich es schon direkt nach der Annahme als Doktorand durch den Ausschuss Ende November veröffentlichen, aber wie so oft fehlte schlichtweg die Zeit… aber dafür gibt es ja Weihnachten ;-)

Das Exposé löst in der Header-Navigation nun endlich das inzwischen 2 Jahre alte Exposé der gemeinsamen Diplomarbeit mit Marcel ab und trägt den Titel:

Einsatz internetbasierter Werkzeuge zur Unterstützung
selbstorganisierten Lernens in einer persönlichen Lernumgebung

- Herausforderungen und Potenziale -

Einen Überblick erhält man in der Gliederung, beginnen kann man aber auch direkt hier mit Kapitel 1: Motivation des Themas. Natürlich gibt es das Exposé auch zum Download als PDF.

Feedback jeder Art ist wie immer herzlich willkommen.

Marcel und ich wünschen allen Lesern des e2.0-Blogs frohe Weihnachten und einen gelungenen Start ins Jahr 2010!

Stay connected :-)

Methoden & Werkzeuge in der persönlichen Lernumgebung

Nachdem ich gestern im “kleinen Kreis” des Doktoranden-Kolloquiums der Arbeitsgruppe “Digitale Medien in der Bildung (dimeb)” unter der Leitung von Prof. Dr. Heidi Schelhowe den aktuellen Stand meines Promotionsvorhabens vorgestellt und bereits zahlreiche Hinweise erhalten habe, möchte ich ganz in der Manier eines öffentlichen Wissenschaftlers den heute nachträglich aufgezeichneten Vortrag innerhalb unseres 8. Video-Podcasts hier im “großen Kreis” der Edu-Blogosphäre zur Diskussion stellen. Weiterlesen

del.icio.us Bookmarks vom 4. September bis 14. September

Dies ist eine Auswahl meiner del.icio.us-Bookmarks vom 4. September bis zum 14. September:

  • MyPaed | Meine persönliche Studienumgebung – "MyPaed ist eine Online-Studienumgebung für alle Studierenden am Institut für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik an der TU Darmstadt. […] MyPaed ist einerseits eine Plattform, über die sich eine Online-Community unter Kommilitonen etablieren kann. Andererseits bietet MyPaed Zugang zu digitalen Werkzeugen und stellt vor, wie diese zum Lernen, Lehren und wissenschaftlichen Arbeiten eingesetzt werden können. […]"
  • Rethink Learning Now: Home – "The Rethink Learning Now campaign is supported by a growing coalition of individuals, education advocates, civil rights groups and philanthropic organizations, each of whom shares a commitment to focus the country's attention on three core pillars of successful education reform – learning, teaching and fairness."
    Videos unter: http://www.youtube.com/user/RethinkLearningNow
  • Twitter-Einstieg für Lehrer (Lernen & Lehren) | Rete-Mirabile.net – Twitter als "Materialbörse & Plattform für 'Fortbildung 2.0'" – Anleitung zum erfolgreichen Start ins Twitterverse (nicht nur für Lehrer).
  • Web 2.0 Werkzeuge in Schule und Unterricht – SchuleZWOnull – Informationsplattform zum Einsatz von Web 2.0 und dem PC allgemein im Unterricht.
  • D21-Projektblog » Strategiewechsel? – Höchst interessanter Beitrag mit noch viel spannenderer Diskussion zum Aufeinandertreffen der "Digital Natives/Inhabitants" auf die LehrerInnen des aktuellen Schulsystem, v.a. da sich beide Seiten zu Wort melden. Nebenbei werden Strategien vorgestellt, wie man den "digital gab" verringern kann, u.a. mit einem Vorschlag von Lisa Rosa für Web-2.0-interessierte Lehrer: "'Werkstatt'-Modus: a) Selbsterkundung, b) Ideen für den eigenen Unterricht entwickeln und in eigene Entwürfe gießen, c) diese Entwürfe erproben, d) Erfahrung damit auswerten und d) alles von vorne auf einer nächsten Ebene dieser 'Lernspirale'. Das sind mindestens 1-Jahres-Projekte, sollen sie was taugen und 'nachhaltige' Ergebnisse erzielen."

del.icio.us Bookmarks vom 17. August bis 31. August

Dies ist eine Auswahl meiner del.icio.us-Bookmarks vom 17. August bis zum 31. August:

  • 100 Reasons to Mind Map | Mind Map Inspiration – "100 examples of how you can use mindmapping whether completely new to mind maps or a seasoned pro." (via @schulezweinull)
  • Media Literacy in Europa – "Media literacy is the ability to access the media, to understand and to critically evaluate different aspects of the media and media contents an to create communications in a variety of contexts. […] It is a fundamental competence not only for the young generation but also for adults and elderly people, for parents, teachers and media professionals. The Commission considers media literacy as an important factor for active citizenship in today's information society." (via @mkerres)
  • CyberMentors is a Beatbullying project – Bei dieser britischen Initiative können Schüler Rat bei sogenannten CyperMentors zu Fällen von Cyperbullying einholen.
  • Lernen 2.0: Ein Wiki für die Uni – Im Beitrag wird beschrieben wie man mit einem Wiki sein Studium effizienter gestalten kann (via @cervus).
  • Quo vadis, Medienpädagogik? – In diesem Interview stellt Prof. Ralf Vollbrecht ( TU Dresden) die Herausforderungen dar, die das Internet im Allgemeinen, das Web 2.0 im Speziellen sowie die Debatte um Computerspiele an die Medienpädagogik in Deutschland stellen.

del.icio.us Bookmarks vom 12. August bis 17. August

Dies ist eine Auswahl meiner del.icio.us-Bookmarks vom 12. August bis zum 17. August:

  • Der richtige Umgang mit dem Urheberrecht – Leitfaden zum legalen Kopieren nach §§ 53ff. UrhG – "Das neue Urheberrechtsgesetz, welches seit dem 01.01.2008 in Kraft ist, enthält für den Umgang mit Privatkopien und sonstigen erlaubten Kopien neue Regelungen. Doch auch nach der Urheberrechtsnovelle ist die Privatkopie analog und digital unter bestimmten Voraussetzungen und in einem bestimmten Umfang erlaubt. Der aktuelle Leitfaden soll in die Problematik einführen und beim Umgang mit den wichtigsten aktuellen Vorschriften unterstützen." (mehr unter http://www.bitkom.org/de/publikationen/38337_56268.aspx)
  • MKSU – Medienkompetenz in Schule und Unterricht – Umfangreiche, wenn auch etwas ältere, Ressource zu Themen der Medienpädagogik: "Materialien als Bausteine zur Medienpädagogik für Internet gestützte, selbstorganisierte Fortbildung sowie für schulinterne und schulexterne Fortbildung." und zu Portfolio: Medien.Lehrerbildung: "Moderationseinheiten für Lehrerfortbildung, die die Themen der Medienpädagogik ergänzen und die Arbeit mit dem Portfolio: Medien. Lehrerbildung unterstützen sollen."
  • Wikipedia enters a new chapter | Technology | The Guardian – Der Artikel beschreibt das Aufeinandertreffen zweier Lager bei den Wikipedia-Machern. Auf der einen Seite gibt es die "Inclusionists", die das Motto vertreten: "Je mehr Artikel desto besser" – schließlich ist die Wikipedia nicht aus Papier. Falls ein Artikel schlecht referenziert oder geschrieben ist, kann er verbessert werden. Die andere Seite nehmen die "Deletionists" ein, deren Meinung nach nur wirklich relevante Artikel mit weitreichendem Interesse Einzug erhalten sollen. Zwar erreicht die englischsprachige Wikipedia im August 2009 die 3-Millionen-Artikel-Marke, aber eine wissenschaftliche Studien belegt, dass sich die "Deletionists" durchgesetzt haben.
  • Classmate PC – Intels "Classmate PC" wurde speziell für den Einsatz in Schulen entwickelt: "Intel-powered classmate PCs include practical, education-oriented features that improve the learning experience for students, parents, teachers, and schools: Lightweight and compact, perfect for child-size hands, Durable drop-proof construction and rugged outer case, Carrying handle, Water-resistant keyboard, Education-specific features and software & Built-in camera."
  • Studinaut – "Studinaut ist eine Plattform für den fachlichen und politischen Austausch von Studierenden. Auch Alumni und Lehrende sind eingeladen, mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung das Portal zu bereichern."

del.icio.us Bookmarks vom 28. November bis 4. Dezember

Dies ist eine Auswahl meiner del.icio.us-Bookmarks vom 28. November bis zum 4. Dezember:

  • Vorurteil E-learning – Dotcom-Blog – Guido Brombach liefert in diesem Beitrag Argumente warum man nicht mehr von "E-Learning" sondern vielmehr vom "Neuen Lernen" sprechen sollte: "Wissen wird nicht mehr Frontal, sondern verteilt erworben, vor allem im und mit Hilfe des Internets. Sicher ist das E-learning, es wird aber nicht mehr so krampfhaft organisiert und inszeniert, sondern es passiert einfach in Foren, in Blogs, bei Wikipedia und in zahlreichen anderen Wikis, auf Slideshare bei Mindmeister ja sogar bei Youtube und Co."
  • Saferinternet.at – Informationsportal zum medienkompetenten Umgang mit dem Internet. Neben zahlreichen Tipps für Kinder, Jugendliche, Eltern, LehrerInnen und Unternehmen stehen auch interessante Unterrichtsmaterialien zur Verfügung: http://www.saferinternet.at/unterrichtsmaterialien (via http://twurl.nl/gu7jfq)
  • Senghor on the Rocks – Coupe Du Monde – Senghor On The Rocks ist ein Buch, dass man ausschließlich online lesen kann. Dabei setzt der Autor Google Maps ein um auf den animierten Karten die Geschichte darzustellen.
  • Mediennutzung im Wandel – In zwei Animations-Videos des Hamburger Madsack MediaLab wird die sich in den letzten 20 Jahren drastisch veränderte Mediennutzung anschaulich dargestellt.
  • Networked Student – Im Stile der Commoncraft-Show erklärt dieses Video die Prinzipien des vernetzten Lernens im Sinne des Konnektivismus.