Tutoring RoundTable SiMSo10

Die angekündigte regelmäßige Berichterstattung über das Selbstlernangebot “Studieren im Mitmachnetz” bin ich zwar schuldig geblieben, aber nichtsdestotrotz möchte ich die Gelegenheit nutzen und an dieser Stelle das heute Morgen aufgezeichnete Interview mit den beiden Key-Tutoren des Seminars, Stefan und Anja, sowie dem Seminarleiter Karsten D. Wolf zu Verfügung stellen.

Da das Interview ein bisschen mehr als 50 Minuten dauert, habe ich hier mal ein Fragenprotokoll zur besseren Navigation angelegt:

  • Seminarkonzept
    • Worum ging es im Seminar inhaltlich?
    • Welches Seminarkonzept kam zum Einsatz (2:53)?
    • Welche Rolle haben die Tutoren eingenommen (5:55)?
    • Was war das aufwendigste am Totoring (7:02)?
    • Wie könnten die studentischen Tutoren früher zum Einsatz kommen (9:17)?
  • Seminarmedien
    • Inwieweit eignete sich UBlogs für das Seminarkonzept (11:57)?
    • Welche Rolle haben die Studentenblogs im Seminar gespielt und welche Probleme traten hierbei auf (14:35)?
    • Warum eigentlich ein Blogssystem für das Seminarkonzept statt ELGG oder Moodle (17:40)?
  • Tutoring
    • Welche Aufgabe erfüllten die Lernprojekt im Seminar und welche Anpassungen müssen im Wintersemester stattfinden (20:40)?
    • Inhaltliches und fachliches Feedback, was sollten Tutoren leisten können (24:00)?
  • Seminarinhalte
    • Wie fand die Inhaltevermittlung statt (26:22)?
    • Wie wichtig waren die einzelnen Episodenbestandteile und wieviel Zeit inverstierten die Studierende (28:30)?
    • Welche Aufgaben kamen zum Einsatz (31:08)?
    • Wie sah die Akzeptanz der wöchentlichen SiM-Rundschau aus (35:35)?
  • Welche Schwierigkeiten traten in Buddypress auf, u.a. durch die zusätzlichen Kommentierung von Aktivitäten und dem Handling vieler Studenten logs (38:14)?
  • Welche Herausforderungen ergaben sich beim Bloggen (41:12)?
  • Schlussfazit (45:42)?

Das Seminar hat, bis auf vereinzelte private Studentenblog, vollständig öffentlich stattgefunden (OpenCourseWare). Alle Inhalte können entweder im Seminarblog oder im YouTube-Kanal eingesehen werden.

Die Vorbereitungen für das kommende Semester und damit auch die inhaltliche Überarbeitung des Seminarkonzepts sind bereits im vollen Gange. Spätestens zum Semesterstart werde ich hierüber im e2.0-Blog berichten.