EduCamp | Gestaltung eines Lernraumes

Jugendonline wird im Juni 2011 eine umfassende Dokumentation ihrer Arbeit und der Projekte ihrer Partner publizieren. Die folgende Dokumentation wurde hierfür von mir verfasst. Mit Erlaubnis des Verlages darf ich an dieser Stelle den Entwurf des Beitrages veröffentlichen, der unter folgender CreativeCommons-Lizenz steht: Namensnennung – nicht kommerziell – keine Bearbeitung.

EduCamp | Gestaltung eines Lernraumes

Die EduCamp-Reihe im deutschsprachigen Raum nahm ihren Anfang mit dem erstem Camp in Ilmenau im April 2008. Als themenspezifisches BarCamp lockt es seit dem im Abstand eines halben Jahres Interessierte zu Fragen rund ums Lernen und Lehren mit digitalen Medien. Das siebte EduCamp fand am Wochenende des 19. und 20. März 2011 in Bremen statt. Dessen Organisation soll Gegenstand dieser Dokumentation sein.

Weiterlesen

eSTUDI-Tutoring RoundTable | WiSe10/11

Unter geändertem Namen, aber mit nur leicht verändertem Konzept lief im zurückliegenden Semester ein zweiter Durchgang des Online-Selbstlernangebotes „Studieren im Mitmachnetz“, über welches ich bereits hier in einem Tutoring-RoundTable berichtet habe. Der neue Titel lautet „Erfolgreich Studieren mit dem Internet“ (kurz eSTUDI). Da ich am kommenden Wochenende auf dem EduCamp in Bremen (18.-20. März 2011) in einer Session auch gerne über die Erfahrungen in dem Seminar  berichten möchte, stelle ich an dieser Stelle wieder unseren Tutoring RoundTable, aufgenommen vor 1,5 Wochen, zur Verfügung. Anwesend war die Key-Tutorin des Seminars Anja sowie der Seminarleiter Karsten D. Wolf.

Weiterlesen

„Unterricht kann auch Spaß machen“

Heute erschien in Die Welt ein Beitrag zum Thema „Digitales Klassenzimmer“, zu dem auch ich letzte Woche interviewt wurde. Er stellt eine schöne Einstimmung auf die heute beginnende didacta in Stuttgart dar, auf der ich heute am Stand von Schulen ans Netz e.V. einen Vortrag zum gleichen Thema halten werde. Weiterlesen

Ein Plädoyer für AMW

Im vergangenen Oktober kam die Diskussion um den Namen unseres Studienganges „Angewandte Medienwissenschaft„, kurz AMW, den Thomas und ich studiert haben, hier am Institut für Medien und Kommunikationswissenschaft (IfMK) in Ilmenau auf. Damals haben zwei Kollegen meines Fachgebiets und ich über ein internes Plädoyer an unseren Kollegenkreis unsere Befürwortung für den etablierten Studiengangsnamen ausführlich begründet. Da die Diskussion seit der Absolventenrede von Jan am vergangenen Samstag in seinem Blog erneut entstanden ist, möchten wir das Plädoyer vom 03. November 2010 nun an dieser Stelle veröffentlichen, um unsere Unterstützung zu bekräftigen. Gerne könnt Ihr Euch natürlich auch an der Diskussion beteiligen! Hier also der zitierte Wortlaut :

„Liebe Kolleginnen und Kollegen,

da uns die Veranstaltung zur Curriculumsreform in der letzten Woche innerlich doch ziemlich aufgewühlt hat, möchten wir uns heute nochmals zur geplanten Namensänderung unseres Studiengangs „Angewandte Medienwissenschaft“ äußern. Wir wollen uns auf diese Weise für den bestehenden Namen stark machen, auf seine positiven Seiten hinweisen und für all Jene, denen AMW am Herzen liegt, eine Lanze brechen: Weiterlesen

Neue Lernräume gestalten | #echb11

In zwei Monaten ist es endlich soweit: das inzwischen siebte EduCamp wird unter dem Motto „Neue Lernräume gestalten“ erstmals in Bremen am 19. und 20. März 2011 stattfinden. Die Organisation läuft bereits auf Hochtouren und auch das Rahmenprogramm nimmt immer mehr Konturen an. Grund genug, um auch hier im e2.0-Blog über den aktuellen Stand der Dinge zu informieren und natürlich dazu einzuladen 🙂

Angelehnt an das BarCamp-Prinzip, bei dem die Inhalte durch die Teilnehmer und Teilnehmerinnen selbst ausgestaltet werden, beschäftigt sich das EduCamp mit medienpädagogischen Fragestellungen sowie Formaten, Technologien und Strategien des mediengestützten Lehrens und Lernens. Ziel ist der interdisziplinäre Austausch zwischen Experten und Lehrenden im Schul- und Hochschulbereich, Vertretern und Vertreterinnen von Unternehmen und Agenturen, sowie interessierten Schülern und Studierenden.

Als Veranstaltungsort wurde die Cafeteria der Uni Bremen gewählt, Weiterlesen